100 Jahre KJV – Sonntag


Festwochenende – Sonntag, 27.06.2010

Nun lag also auch der Samstagabend schon hinter uns, und bereits am frühen Morgen trafen sich die Helfer wieder, um das Zelt und die Bühne für den Festgottesdienst zu schmücken und zu dekorieren.

Um 10 Uhr fand mit einem feierlichen Einzug beginnend eine wundervolle Messe statt. Der Gottesdienst war in der Tat etwas ganz Besonderes und die festlich getragene Stimmung übertrug sich auf so manchen Kirchenbesucher – das eine oder andere Taschentuch wurde gezückt.

Im Nachgang an den Gottesdienst verweilten die meisten Besucher noch zum Frühschoppen und Mittagessen, bevor dann gegen 14 Uhr die Teilnehmer des Festumzugs Aufstellung in der Riedhals- und Bürgerstraße nahmen.

Pünktlich um 14:30 hatte sich der Umzug dann in Bewegung gesetzt: ein bunter Reigen an Fußgruppen, Traktoren, Sportlern, Musikern, Tieren,… Es war ein phantastischer Anblick!

Im Anschluss kamen viele ins Festzelt, um gemeinsam mit der deutschen Nationalmannschaft zu fiebern. Das kollektive Daumendrücken wurde dann auch mit einem Sieg für schwarz-rot-gold belohnt!

Der letzte Festtag näherte sich dann seinem Ende. DJ Hatschi legte noch einmal Tanzmusik auf, die Reihen lichteten sich, man blieb „unter sich“, genoss den letzten Dämmerschoppen des 100jährigen Festes und feierte stimmungsvoll dem „Tag 1“ nach dem großen KJV-Fest entgegen.

[slideshow id=6]