Vereinsausflug 2018: was-war-das-schön!


Erst haben wir Wochen und Monate auf den KJV Vereinsausflug hin gefiebert – und nun ist er schon wieder Geschichte.

Am gestrigen Sonntag haben wir uns um 08:30 Uhr an der Bleiche in Harheim getroffen. Über 50 Teilnehmer tummelten sich im eigens angemieteten Reisebus und in einigen privaten Fahrzeugen, um einen tollen Tag im Odenwald zu verbringen.

Bei bewölktem Himmel und doch recht frischen Temperaturen ging es Richtung Wald Michelbach. Auf der Kreidacher Höhe verließen wir den Bus und verteilten uns für die ersten Aktivitäten des Tages: Wandern nach Wald Michelbach (bezaubernd!), Baumwipfel im Kletterpark erklimmen, oder ein Geschwindigkeitsrausch auf der Sommerrodelbahn – es war für jeden etwas dabei. Die Kleinsten tobten sich derweil auf dem nahen Spielplatz nach Herzenslust aus. In Sachen Verpflegung konnte man sich am gut sortierten Kiosk nach Gusto eindecken und auf der Terrasse mit Blick auf die herrliche Landschaft verweilen.

Um 13:30 Uhr ging es dann mit dem Bus nach Mörlenbach. Hier erwarteten uns schon gut ein halbes Dutzend Solardraisinen, die mit Muskelkraft und eMotor die gut 10 Kilometer zurück nach Wald Michelbach bewegt werden wollten. Gefühlt “flogen” wir durch eine malerische Umgebung, über Viadukte und durch einen Tunnel hindurch innerhalb einer Stunde zurück in das idyllische Odenwaldörtchen. Auch die Ampelsteuerung zur Überquerung einer Landstraße lag in unserer Verantwortung – wann hat man das schon mal?

In Wald Michelbach angekommen, hielten sich einige von uns dann doch zunächst an wärmende Getränke: im Tunnel war es empfindlich kühl und auch der (wenn auch mäßige) Fahrtwind sorgte doch für die eine oder andere kalte Nase unter den Teilnehmern.

Der Bus sammelte uns verlässlich wieder ein: wir fuhren nun durch Berg und Tal, durch Rechts- und Linkskurven hinaus zur Schmucker-Brauerei. Plätze und Essen waren bereits im Vorfeld reserviert und bestellt, so dass die wieselflinken Bedienungen unseren Hunger und Durst rasch im Griff hatten. Derweil wurde es draußen schon leicht dämmrig – ein Zeichen dafür, dass es nun doch so langsam Herbst wird und sich unser diesjähriger Ausflug dem Ende zuneigen sollte.

Gut gesättigt, rechtschaffend müde und erfüllt mit so vielen wunderschönen Erlebnissen eines tollen Tages kehrten wir dann mit dem Bus zurück in heimische Gefilde. Gegen 19:30 Uhr hatte uns Harheim wieder.

Ja, ich bleibe dabei: was-war-das-schön!

zur Bildergalerie